Person image

Prof. Christopher Roth, PhD

Position im Cluster Cluster Faculty

Clustermitglied seit 2021

Forschungsbereiche

Forschungsschwerpunkte

Psychologie and Wirtschaft, politische Ökonomie, makroökonomische Erwartungen

Lebenslauf

Christopher Roth erhielt seinen PhD in Volkswirtschaftslehre 2018 von der University of Oxford. Vor seiner Berufung nach Köln war er als Juniorprofessor an der University of Warwick tätig und forschte dort am Centre for Competitive Advantage in the Global Economy (CAGE). Außerdem ist er Research Affiliate des Institute on Behavior and Inequality (briq).

Interview

Was ist das Beste an Ihrem Beruf?

Die Möglichkeit, mit meinen engsten Freunden zusammen zu arbeiten, etwa an einer gemeinsamen Publikation. Außerdem die Freiheit, die der Beruf mit sich bringt. Ich kann frei entscheiden, zu welchen Themen ich forschen möchte – und mir meinen Alltag selbst einteilen.

Wenn Sie nicht in die Forschung gegangen wären, welchen Beruf würden Sie heute ausüben?

Ich liebe es, mit Daten zu arbeiten. Wahrscheinlich wäre ich also Data Scientist bei einem Unternehmen, einer Bank oder einer Politikberatung geworden.

Wer oder was inspiriert Sie?

Mir hilft es extrem, jeden Tag zu meditieren. Deshalb sind der Dalai Lama und einige andere spirituelle Lehrer große Inspirationsquellen für mich.

Wann mussten Sie das letzte Mal Ihre Meinung ändern?

Ich muss meine Meinung eigentlich ständig ändern, das ist das Schöne an Datenarbeit! Jeden Tag lerne ich dank neuer Daten mehr darüber, wie Menschen denken und wie die Wirtschaft funktioniert.

Welchen Rat hätten Sie als Doktorand selbst gerne gehabt?

Dass man stets den eigenen Interessen folgen sollte. Es ist wichtig, viel Begeisterung für die eigenen Forschungsschwerpunkte mitzubringen und sich diese immer wieder selbst vor Augen zu führen.